Archive for May, 2018

X-MIST MAILORDER NEUHEITEN 15.-18. Woche 2018

May 5, 2018

CASUAL NUN / BRUXA MARIA  Split – HOMINID SOUNDS – LP 16.50 – Auf 250 Stück limitierte Pressung auf schwarzem 140g-Vinyl, inklusive Beiblatt. Zwei von Englands spannendsten und besten Noise Underground Bands auf einer Platte. Eine wütende Kombination aus Hardcore und heftigem Noise-Rock von BRUXA MARIA, mit einer grimmigen Sängerin. Brutal und donnernd, vielleicht vergleichbar mit LOWEST FORM (oder YC-CY, hehe), aber schneller und wilder. CASUAL NUN steuern 4 Songs bei, genauso wild und wütend, aber mehr auf der psychotischen Freak-Punk Seite, rhythmisch angetrieben von zwei Schlagzeugern. Ihr Song „Easy Now, Cowboy” ist ein absoluter Hammer und das Highlight der Platte für mich.

CERAMIC HOBS  “Black Pool Legacy” – HARBINGER SOUND – 2xLP 24.50 – Eine Doppel-LP Retrospektive der Avant-Punk Band aus Blackpool, mit 25 sorgfältig ausgewählten Stücken aus ihren zahlreichen Veröffentlichungen, zusammengestellt von Philip Best (CONSUMER ELECTRONICS).  Die Band existierte von 1985 bis 2015 und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich von ihnen nie zuvor etwas gehört hatte. Was für ein Versäumnis, denn die CERAMIC HOBS lieferten echt eigenwillige und herausragende Sachen ab. Als Vergleichpunkte könnte man vielleicht Namen wie die BUTTHOLE SURFERS, POP GROUP, KILLDOZER anführen, oder sie als „extreme Hardcore Version von THE FALL“, oder FLIPPER-meets-YOUNG GODS beschreiben… Aber alle Referenzen dienen nur als vage Anhaltspunkte für die eigenartige Welt der CERAMIC HOBS. Zwei LPs im exquisiten Klappcover, inclusive einem 12seitigen Booklet.

DAZED PITOTS  “K.T.F.T.” – CUT SURFACE – LP 17.50 – Überraschende zweite LP des österreichischen Duos. 9 Stücke die von zornigem Punk über trashigem Garage Blues Rock und KBD Proto-Punk bis zu kratzigem Glam-Pop reichen. Imemr mit dem richtigen Gespür fürs Notwendige und Essentielle. Rotzig, grantig und kantig. Referenzen? DOO RAG, WHITE STRIPES, oder andere einfach aber effektiv und exzellent rockende Duos. Kalle Stille hat die Platte im OX schon über den grünen Klee gelobt und dem ist nicht zu widersprechen.

DIE TUNNEL / NO WAVES  Split – MAMMA LEONE RECORDS – 12”  8.00 – Limiterte Auflage mit Siebdruck-Hüllen (bronzene Farbe auf schwarzem Karton) und bedruckter Innenhülle. Neue Stücke von Dresdens NO WAVES, die letztes Jahr schon mit ihrer bemerkenswerten LP (“Immaculate Protection”) überraschten, einer der herausragendsten deutschen Post-Punk/Wave Platten in 2017. Hier mit etwas mehr Punch in ihrem Sound (was aber auch schlicht daran liegen könnte, dass die Platte auf 45 läuft). Auf der anderen Seite DIE TUNNEL aus Berlin  (u.A. Leute von DULAC und RUBY), die einen ähnlichen Stil wie die NO WAVES pflegen, wobei es vielleicht an der Orgen liegt, dass sie auch einen starken psychedelischen Einschlag in ihrem Sound haben.

EN ATTENDANT ANA  “Lost And Found” – BUDDY RECORDS – LP 19.50 – Nach der famosen Debüt-EP “Songs From The Cave”, hier nun das grandiose Debüt-Album des Quartetts aus Paris. 10 Songs ihres wunderschönen und perfekt inszenierten Indie-/Twee-Pops. Die LP beginnt mit einem mitreissenden Intro und bietet dann non-stop herrliche Pop-Perlen. Wunderbar! Könnte mich in die Band genauso verlieben wie vor 20 Jahren in MARINE RESEARCH…

GOAT GIRL  s/t – ROUGH TRADE – LP 20.50 – “Inspiriert durch die Liebe zu GUN CLUB und den SLITS” steht im Info und das machte mich neugierig. Das Debüt-Album der 4 Damen aus Süd-London enhält 19 Stücke (!) und um das Info zu bemühen: Weitaus mehr GUN CLUB, vielleicht auch X, eher weniger SLITS… dafür aber auch etwas BANSHEES oder auch BAD SEEDS in ihrem Sound… und Bands wie die LIBERTINES dürften bei den jungen Damen auch ihre Spuren hinterlassen haben. LP verpackt in einem farbenfrohen Klappcover, inklusive Download-Code.

LA VASE  s/t – PHANTOM RECORDS – LP 11.00 – Die Band kommt aus Leipzig, hat aber wohl einen französischen (oder belgischen) Sänger, denn gesungen wird eben auf französisch. Ein kompakter Mix aus 77er Punk und Garage-Rock mit eingestreuten Post-Punk Einflüssen. 10 Songs in 23 Minuten. Mid-tempo aber stets treibend und energiegeladen, und voller Hooks. Das klingt nach den späten 70er Jahren, hat aber eine enorme Frische und spannende Intensität.

LONESOME HOT DUDES  “Obey/Books” – CUT SURFACE – 7”  7.00 – Wunderbare Single der “feministisch-und-Spass-dabei” Band aus Graz/Österreich. Ja genau, die lonesome hot dudes sind fünf Frauen, u.A. sogar mit Eva Ursprung und Reni Hofmüller, die beide schon in den 1980er Jahren bei der Avantgarde-Band “rosi lebt” aktiv waren! Ein Vergleich mit Frauenbands der frühen 80er wie LiLiPUT ist nicht nur naheliegend, sondern gar nicht falsch, weder musikalisch noch inhaltlich. Der Single liegt ein Textblatt bei, sowie ein farbiges Band-Photo (ausgewählt aus verschiedenen Motiven).

ORCHESTRE TOUT PUISSANT MARCEL DUCHAMP  „Sauvage Formes“ – RED WIG – LP 15.00 – Das vierte Album des Kollektivs aus Genf/Schweiz, wieder aufgenommen und proudziert von John Parish. 8 Songs und besser denn je! Als Einflüsse liessen sich  Afro-Beat, Euro-Folk, Französischer YéYé-Pop, Tropical Trance, und vieles mehr anführen… Aber egal, welche Stile oder Genres man zitieren mag, auf jeden Fall ist es faszinierende, spannende Musik, immer mit einem unwiderstehlichen Groove! Orchestraler Post-Punk, Avantgarde trifft auf Punk Wurzeln, nur vergleichbar mit der Grösse von Legenden wie THE EX oder den MEKONS. Ein phänomenales Stück moderner subversiver Kunst!

PISSE  “Mit Schinken Durch Die Menopause” – BEAU TRAVAIL/PHANTOM – LP 11.00 – Inzwischen ist die Platte nun schon in der 7.Pressung angelangt. Weitere 500 Exemplare und geändert hat sich auch wieder was beim Cover: Das Original-Motiv als grobkörniger Schwarz-Weiss-Druck auf rauem Karton (Inside-Out Cover).

Ebenfalls noch und wieder erhältlich:

PISSE  „Kohlrübenwinter #1“ – BEAU TRAVAIL/PHANTOM RECORDS – 7“  5.50

PISSE  „Kohlrübenwinter #2“ – IN A CAR/HARBINGER SOUND – 7“  5.50

RULETA RUSA  “Viviendo Una Maldicion” – SORRY  STATE RECORDS – LP 14.00 – Hispanic Hardcore Punk aus San Francisco. Ihr zweites Album mit 12 feurigen Krachern, im Highspeed Tempo runtergeballert, aber mit Gespür für Melodien ausgestattet. Darunter zwei Cover-Versionen von Songs der spanischen Post-Punk Legende PARALISIS PERMANENTE aus den frühen 80ern. LP kommt Textblatt und Download-Code!

V/A  “NO PUBERTY” – RUSH RECORDS – LP 18.00 – Eine Compilation mit “Teen Punk” Musikern/Bands aus den späten 70ern und frühen 80er Jahren. Kids im Alter von 8 bis 16 Jahren, aus den USA (UNIT 3 with VENUS, EARTH DIES BURNING, VAST MAJORITY, SHEER SMEGMA, SKULLBUSTERS, CHANDRA DIMENSION, MAD SOCIETY, THE COLORS), Schweden (ARSENIK , SHAS, NOISE), Frankreich (LES SPURTS, BLOODSUCKER, TOMMY ROCK JUNIOR), England (FATAL MICROBES und DARREN BURN), DIE EGOZENTRISCHEN ZWEI aus Deutschland und HITLER SS aus Italien.

YASS  “Finch/Zeroes” – CHUCHU RECORDS – 7”  5.00 – Neue Single des Black Forest Future Punk Duos, erschienen in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren (100 auf blauem, 200 auf schwarzem Vinyl). “Finch” ist ein intensiv treibendes, nach vorne preschendes Stück, das entfernt an KURT Klassiker wie “Car Drive” oder “Schesaplana” erinnert, natürlich im YASS-Arrangement… “Zeroes” hat einen stärkeren Electronica-Einschlag, ein Electro-Punk Smasher perfekt geeignet für jede Underground-Disco. Fazit: Eine ZWEI-HITS-Single!

RESTOCKS:

NACHTHEXEN  “Disco Creep” 4Song-EP – HARBINGER SOUND – 7”  7.00

NACHTHEXEN  s/t 8Song-EP – HARBINGER SOUND – 10” 13.50

www.x-mist.de

Advertisements